Wer Kaffee liebt, darf sich mittlerweile auf unzählig viele Variationen des beliebten Heißgetränks freuen: Cappuccino, Latte Macchiato, Caffè Americano oder White Flat gehören längst schon zu den Klassikern in vielen Cafés. Für den ganz besonderen Geschmack wird der Kaffee auch gerne mit verschiedenen Aromen verfeinert: Vanille, Schokolade, Haselnuss oder Karamell sind besonders gefragt.

Gerade der Geschmack nach Karamell ist vielen in Form eines Sirups zu süß, sodass sich Kaffeebohnen mit Karamellaroma als eine weniger süße und leckere Alternative anbieten.

Doch was macht das Karamellaroma so besonders und welche Kaffeebohnen mit Karamellgeschmack sind am besten? Das erfahren Sie hier:

kaffeebohnen mit karamellnote karamellgeschmack

Warum ist Karamellgeschmack so beliebt?

frage-100pxFast jeder kennt und liebt sie: Karamellbonbons! Der meist süße Geschmack ist nicht nur lecker, sondern sorgt auch noch für gute Laune. Doch Karamell muss nicht immer süß sein – so gibt es auch Karamell, der bitter schmeckt und nicht zu vergessen, den immer gefragteren Salted Caramel (Salzkaramell).

Aber nicht nur Karamell in Bonbons, Keksen oder Schokolade gilt als äußerst beliebt, auch in Heißgetränken ist ein Hauch von Karamell eine schöne und vor allem süße Abwechslung. Neben den verschiedenen Teesorten mit Karamellnote gibt es natürlich auch Kaffee mit Karamellgeschmack.

Bei Letzterem handelt es sich meist um einen Sirup, der vielen jedoch zu süß und intensiv ist. Daher gibt es mittlerweile auch Kaffeebohnen mit verschiedenen Aromen zu kaufen. Speziell die Kaffeebohnen mit Karamellnote können je nach Röstungsgrad einen süßen bis bitteren Geschmack haben und dem Heißgetränk das gewisse Etwas verleihen.

Unsere Empfehlung:

Henry´s Karamell Kaffee

Die Sorte „Henry´s Karamell Kaffee“ ist eine spezielle Mischung von ausgewählten Arabica Bohnen, die mit einem süßen Karamell Aroma veredelt sind. Die mittlere Röstung der aromatisierten Kaffeebohnen besitzt einen intensiven Karamell Duft. Der Kaffee fällt vor allem durch den milden fruchtigen Geschmack mit starker Karamellnote auf. Die leicht öligen Bohnen sollten am besten per Hand gemahlen und anschließend mit der French Press oder als klassischer Filterkaffee zubereitet werden.

Röstgrad: mittel
Geschmack: mild mit karamell süßer Note
Mischung: 100% Arabica
Bewertung:

4-bean-rating

Angebote bei Amazon ansehen

button_bei-amazon-ansehen

Wo kommt Karamell her?

frage-100pxDas Wort Karamell stammt vom französischen Begriff Caramel und dem spanischen Wort Caramelo ab, was übersetzt so viel wie gebrannter Zucker bedeutet. Und genau darum handelt es sich auch bei Karamell – um gebrannten Zucker.

Zur Herstellung von Karamell wird Kristallzucker unter stetigem Rühren geschmolzen, bis dieser sich goldgelb oder braun verfärbt hat. Das Vorgehen erfordert eine genaue Kontrolle, da der Zucker nach dem Schmelzen innerhalb weniger Sekunden eine dunkle Farbe annimmt. Je dunkler der karamellisierte Zucker ist, desto bitterer ist auch das Aroma.

Der Röstungsgrad bestimmt den Karamellgeschmack, gleichzeitig entstehen bei diesem Vorgang auch die für Karamell typischen Röstaromen. Zu guter Letzt wird der Karamellmasse bei gewünschter Bräune noch kochendes Wasser zugesetzt, damit die Masse nicht hart, sondern eine ähnliche Konsistenz wie ein Sirup erhält.

Wie gelangt das Karamellaroma in die Kaffeebohnen?

frage-100pxFür Kaffeebohnen mit Karamellgeschmack wird allerdings kein Kristallzucker geschmolzen und den Bohnen zugesetzt. Denn die Karamellnote steckt bereits in der Kaffeebohne, so wie viele andere Aromen auch. Rund 800 unterschiedliche Aromen sollen in Kaffeebohnen vorhanden sein, die sich allerdings erst so richtig bei der Röstung ausbreiten.

Wie stark der Geschmack von Kaffeebohnen mit Karamellnote ist, hängt von verschiedenen Kriterien ab. Zum einen spielt der Anbau der Kaffeepflanze eine wesentliche Rolle beim Aroma, aber auch der Zustand, die Qualität und die Verarbeitung haben einen großen Einfluss auf den Geschmack der Kaffeebohnen.

Anders sieht es bei sogenannten Torrefacto Röstungen aus. Bei der Herstellung dieser besonderen Kaffeespezialität kommt dann doch Zucker zu den Kaffeebohnen. So werden die Bohnen beim Röstungsprozess karamellisiert und erhalten ein süßes bis bitteres Aroma. In Ländern wie Spanien, Portugal und Argentinien ist Torrefacto Kaffee vermehrt zu finden.

Informieren Sie sich im Aromatisierte Kaffeebohnen Test auch über andere beliebte Geschmacksnoten wie Vanille, Haselnuss oder Schokolade.

Was zeichnet gute Kaffeebohnen mit Karamellnote aus?

frage-100pxHeutzutage ist das Angebot an Kaffeesorten selbst im Supermarkt groß, dennoch gibt es Kaffeebohnen mit Karamellaroma (noch) nicht überall zu kaufen. Eine besonders vielfältige Auswahl an Kaffeespezialitäten sind meist in Feinkostläden und Röstereien zu finden. Neben Kaffeebohnen mit Karamellnote gehören häufig auch Kaffeesorten mit Aromen von Mandeln, Schokolade oder Haselnüssen zum Angebot.

Bio-Kaffeebohnen mit Karamellgeschmack sind zwar meist teurer als Nicht-Bio-Produkte, dafür aber von bester Bio-Qualität. Die hochwertigen Kaffeebohnen überzeugen durch das intensive Aroma sowohl im Geruch als auch im Geschmack. Bio-Kaffeebohnen sind in Bio-Läden, Reformhäusern, Feinkostläden und vielen privaten Röstereien erhältlich.

Unsere Empfehlung:

Henry´s Karamell Kaffee

Die Sorte „Henry´s Karamell Kaffee“ ist eine spezielle Mischung von ausgewählten Arabica Bohnen, die mit einem süßen Karamell Aroma veredelt sind. Die mittlere Röstung der aromatisierten Kaffeebohnen besitzt einen intensiven Karamell Duft. Der Kaffee fällt vor allem durch den milden fruchtigen Geschmack mit starker Karamellnote auf. Die leicht öligen Bohnen sollten am besten per Hand gemahlen und anschließend mit der French Press oder als klassischer Filterkaffee zubereitet werden.

Röstgrad: mittel
Geschmack: mild mit karamell süßer Note
Mischung: 100% Arabica
Bewertung:

4-bean-rating

Angebote bei Amazon ansehen

button_bei-amazon-ansehen

Welche Alternativen zu Kaffeebohnen mit Karamellaroma gibt es?

Eine Alternative zu Kaffeebohnen mit Karamellnote ist der häufig verwendete Karamellsirup, den es mittlerweile in vielen Supermärkten zu kaufen gibt. Je nach Vorlieben lässt sich der Kaffee mit dem Sirup süßen.

Aber auch Milch oder Milchpulver mit Karamellgeschmack sind heutzutage in vielen Lebensmittelgeschäften erhältlich. Schon ein oder zwei Löffel reichen aus, und der Kaffee bekommt eine schöne Karamellnote.

Zu guter Letzt lässt sich Kaffee auch einfach mit handelsüblichem braunem Zucker süßen, da es sich bei braunem Zucker in der Regel um karamellisierten Zucker handelt. Allerdings ist der Geschmack nach Karamell bei der Variante mit dem brauen Zucker vergleichsweise gering.

Fazit: Köstlicher Karamellgeschmack im Kaffee

fazitKaffee und Karamell in Kombination klingt lecker? Unbedingt! Für Kaffeeliebhaber, die ein besonderes Aroma und einen süßen bis bitteren Karamellgeschmack bevorzugen, sind Kaffeebohnen mit Karamellnote ein absolutes Muss. Im Gegensatz zum Karamellsirup im Kaffee sind die hochwertigen Kaffeebohnen mit Karamellaroma weniger süß, dafür aber intensiv, lecker und bekömmlich im Geschmack.

Entscheiden Sie sich für aromatische Kaffeebohnen mit Karamellnote oder informieren Sie sich im Kaffeebohnen Test über weitere leckere Kaffeesorten.

Über den Autor

Chris

Chris ist Betreiber und Autor des Portals. Als enthusiastischer Content-Ersteller mit Faible für aromatischen Kaffee berichtet er über seine persönlichen Erfahrungen und veröffentlicht nützliche Tipps, um Lesern bei der Wahl der richtigen Kaffeebohnen mit dem besten Aroma zu helfen!

sc04 sc01 sc02 sc03

Pin It on Pinterest