Kaffee gehört zu den beliebtesten Heißgetränken weltweit. Doch Kaffee ist nicht gleich Kaffee – neben dem klassischen Filterkaffee gehören Latte Macchiato, Café au Lait, Cappuccino und Espresso zu den Lieblingen von Kaffeegenießern. Eine Kaffee-Spezialität aus Italien darf in der Liste der beliebtesten Heißgetränke jedoch nicht fehlen: der Caffè Americano.

Wieso ein „Americano“ aus Italien stammt und welche Kaffeebohnen für Americano am besten geeignet sind, verrät der nachfolgende Ratgeber.

beste kaffeebohnen fuer americano

Was ist ein Americano?

frage-100pxZugegeben: Bei einem Caffè Americano denken die meisten zuerst an Amerika. Dass der im wahrsten Sinne des Wortes „heiß begehrte“ Kaffee seinen Ursprung in Italien hat, wissen nur wenige.

Der Americano wurde tatsächlich in Italien erfunden, seinen Namen hat das beliebte Heißgetränk aber den Gästen aus Amerika zu verdanken. Erzählungen zufolge waren es in Italien stationierte US-Soldaten, die im Zweiten Weltkrieg zu ihrem Espresso ein Glas Wasser bestellten, um diesen zu verdünnen. Daraus ist angeblich der Caffè Americano entstanden. Der typisch italienische Espresso war den Amerikanern schlichtweg zu stark, bei einem Caffè Americano handelt es sich also um einen mit Wasser verdünnten Espresso.

Wie wird Caffè Americano zubereitet?

frage-100pxDie Zubereitung eines Caffè Americano klingt gar nicht so schwer – einen Espresso kochen und diesen mit etwas heißem Wasser zu verdünnen ist leicht. Anders als beispielsweise bei einem Cappuccino oder einem Latte Macchiato muss bei einem Caffè Americano auch keine Milch aufgeschäumt werden.

Doch Vorsicht: Ein guter Caffè Americano schmeckt nur dann wie ein echter Caffè Americano, wenn beste Bohnen für Americano verwendet werden. Und auch die richtige Reihenfolge ist bei der Zubereitung des beliebten Kaffees wichtig, damit ein vollmundiges Aroma entsteht.

Zubereitung von Caffè Americano – so einfach geht’s:

Die Vorbereitung:

info-50pxAls Erstes einen klassischen Espresso zubereiten und dafür beste Bohnen verwenden und die richtige Kaffeemenge sowie den passenden Mahlgrad bestimmen. Bei der Zubereitung in einer Espressomaschine sind etwa 7 Gramm fein gemahlener Espresso ausreichend für einen echten Caffè Americano. Für einen doppelten Espresso sollten etwa 12 bis 14 Gramm gemahlener Kaffee verwendet werden.

Die Wassererhitzung:

info-50pxAnschließend den Wassertank der Espressomaschine mit Wasser befüllen, alternativ kann das Wasser auch in einem Topf auf dem Herd erhitzt werden. Die optimale Brühtemperatur für einen Americano sollte immer zwischen 90 und 95 Grad Celsius liegen.

Das Brühen:

info-50pxNachdem die Kaffeebohnen für Americano gemahlen und das Wasser erhitzt ist, wird der Kaffee aufgebrüht. Das Brühen kann sowohl mithilfe einer Espressomaschine als auch per Hand erfolgen. Wichtig ist, dass der Kaffee nicht in eine Espressotasse gefüllt wird, da später noch die Verdünnung mit Wasser erfolgt und die Tasse dafür zu klein ist.

Der Abschluss:

info-50pxIst der einfache oder doppelte Espresso gebrüht, wird im Anschluss das heiße Wasser hinzugefügt. Das Mischverhältnis eines echten Caffè Americano liegt meist bei 1:1, bei 7 Gramm gemahlenen Kaffeebohnen sind das etwa 25 bis 30 ml Wasser. Je nach persönlichem Geschmack kann von den hier angegebenen Angaben abgewichen werden. Fertig ist der Kaffeegenuss!

Welche Kaffeebohnen für Americano verwenden?

frage-100pxDie Grundvoraussetzung für den Kaffeegenuss sind selbstverständlich beste Kaffeebohnen für Americano – das gilt für jede Kaffeespezialität. Bei einem Caffè Americano sind besonders aromatische Bohnen von Vorteil, damit der Kaffee nach dem Brühen und der Zugabe von Wasser nicht an Geschmack verliert.

Grundsätzlich eignen sich fast alle Kaffeebohnen für die Zubereitung eines Caffè Americano. Welche Kaffeebohnen für Americano verwendet werden, hängt in erster Linie von den persönlichen Vorlieben ab. Für ein mildes und blumiges Aroma sind helle, milde Röstungen eine gute Wahl. Ein intensiver und besonders aromatischer Kaffeegenuss entsteht bei der Verwendung von dunklen, kräftigen Röstungen.

Italienische Espressobohnen-Mischungen sind als beste Kaffeebohnen für Americano besonders gut geeignet – immerhin handelt es sich bei einem echten Caffè Americano um einen mit Wasser verdünnten italienischen Espresso.

Unsere Empfehlung:

Beste Espressobohnen zur Zubereitung von italienischen Kaffeespezialitäten:

Kräftige Espressobohnen Mischung:

Lavazza Espresso Perfetto

Der Lavazza Espresso Perfetto ist ein klassischer starker Italienischer Espresso mit einem typisch dunklen Geschmacksprofil. Das einzigartige vollmundige Aroma und der intensive Geschmack machen die Mischung aus 70% Arabica und 30% Robusta Bohnen zu einem edlen Klassiker. Ideal für allem die einen authentischen und puren Espresso Genuss suchen!

  • Röstgrad: mittel bis lang
  • Geschmack: vollmundig und intensiv
  • Mischung: 70% Arabica und 30% Robusta
  • Bewertung:
    5-bean-rating

Günstige Angebote online finden

button_bei-amazon-ansehen

Milde Espressobohnen Mischung:

Segafredo Selezione Crema

Bei der Kaffeebohnenmischung Selezione Crema von Segafredo handelt es sich um eine milde Röstung mit rundem Charakter und harmonischem Geschmack. Besonders die samtige Crema kann bei dieser Mischung aus ausgewählten Arabica und Robusta Bohnen begeistern. Der Selezione Crema eignet sich hervorragend als milde Grundlage für alle italienischen Caffè-Spezialtitäten wie Espresso, Latte Macchiato oder Cappuccino.

  • Röstgrad: leicht
  • Geschmack: harmonisch
  • Mischung: Arabica und Robusta
  • Bewertung: 
    5-bean-rating

Günstige Angebote online finden

button_bei-amazon-ansehen

Was zeichnet beste Kaffeebohnen für Americano aus?

frage-100pxBei besten Bohnen handelt es sich um frische und qualitativ hochwertige Kaffeebohnen. Denn nicht nur die Frische, sondern auch die Qualität von Bohnen für Americano wirken sich auf den Geschmack und das Aroma aus.

Als besonders gute Kaffeebohnen für Americano bieten sich die Sorten der bekannten italienischen Traditionsröstereien an. Die Bohnen sind zwar meist etwas teurer, aber der Geschmack des Kaffees umso aromatischer und intensiver. Zudem lassen sich hochwertige und frische Kaffeebohnen besser mahlen, was sich ebenso positiv auf den Kaffeegenuss auswirkt.

Mit billigen Bohnen aus dem Supermarkt wird sich hingegen weniger ein authentischer Americano zubereiten lassen. Für italienische Kaffeespezialitäten sollte daher besser auf hochwertige italienische Kaffeebohnen zurückgegriffen werden.

Gut zu wissen: Das Mahlen von billigen, oftmals ölhaltigen Kaffeebohnen ist schwieriger und kann zu Beschädigungen am Mahlwerk von Vollautomaten und Kaffeemühlen führen.

fazitFazit: Ein echter Americano ist purer italienischer Kaffeegenuss

Für einen Italiener gibt es nichts Besseres, als einen echten Espresso – für alle jene, denen der Kaffee zu stark ist, ist der Caffè Americano eine gute Alternative. Bei dem beliebten Heißgetränk handelt es sich um einen mit Wasser verdünnten Espresso.

Welche Kaffeebohnen für Americano am besten geeignet sind, hängt vom persönlichen Geschmack ab. Auf jeden Fall sollten für einen möglichst authentischen Geschmack aber qualitativ hochwertige Espressobohnen traditioneller italienischer Röstereien verwendet werden.

Finden Sie heraus, welche Bohne für welchen Kaffee am besten geeignet ist oder informieren Sie sich im Kaffeebohnen Test über weitere Kaffeesorten.

Über den Autor

Chris

Chris ist Betreiber und Autor des Portals. Als enthusiastischer Content-Ersteller mit Faible für aromatischen Kaffee berichtet er über seine persönlichen Erfahrungen und veröffentlicht nützliche Tipps, um Lesern bei der Wahl der richtigen Kaffeebohnen mit dem besten Aroma zu helfen!

sc04 sc01 sc02 sc03

Pin It on Pinterest