Es geht doch nichts über eine Tasse frischen Kaffee am Morgen. Mehr als 160 Liter Kaffee pro Kopf konsumieren die Deutschen durchschnittlich pro Jahr. Eine ganze Menge. Kein Wunder, dass Kaffee neben Bier des Deutschen liebstes Getränk ist.

Bei den Geschmacksrichtungen und bei der Zubereitung gibt es jedoch große Unterschiede. Der nachfolgende Ratgeber verrät, welche Kaffeebohnen für Siebträgermaschinen am besten geeignet sind und wie das Heißgetränk bei dieser Zubereitungsart richtig gelingt.

kaffeebohnen fuer siebtraeger

Was ist eine Siebträgermaschine?

Mithilfe einer Siebträgermaschine lassen sich mit Espressopulver und dem richtigen Mahlgrad Kaffeespezialitäten wie Espresso oder Cappuccino sowie auch normaler Kaffee oder Latte Macchiato brühen. Die Siebträgermaschine gleicht von der Funktion zwar einer herkömmlichen Kaffeemaschine, das Gerät hebt sich jedoch sichtbar von der Bauweise und Leistung ab. In erster Linie dient die Siebträgermaschine zur Zubereitung von Espresso, mittlerweile gibt es allerdings unter den Geräten verschiedene Modelle, mit denen auch viele andere Kaffeespezialitäten gebrüht werden können.

Die Siebträgermaschine gibt es als Kolbenespressomaschine, als Voll- oder Halbautomat, als manuelle Espressomaschine sowie als Gerät mit Cappuccinatore für das Aufschäumen von Milch. Des Weiteren unterscheiden sich die Geräte in der Bedienung – so gibt es den Siebträger als Modell für ein oder zwei Tassen, mit oder ohne Timer und vielen anderen nützlichen oder unnötigen Spielereien. Letztendlich ist bei der Auswahl entscheidend, welcher und wie viel Kaffee mit der Maschine zubereitet werden soll. Mindestens genauso wichtig ist die richtige Auswahl der besten Kaffeebohnen für Siebträgermaschinen.

Wie wird Kaffee in Siebträgermaschinen zubereitet?

Die Zubereitung von Kaffee im Siebträger ist recht simpel, nimmt jedoch mehr Zeit in Anspruch als das Brühen in der klassischen Kaffeemaschine. Wer die italienischen Klassiker wie Espresso, Cappuccino oder Caffè Crema liebt, kommt an einer Siebträgermaschine nicht vorbei. Für den perfekten Kaffeegenuss ist beim Brühen ein Druck von ca. 9 bar nötig.

Und so geht’s: 

1. Das Gerät anschalten und den ungefüllten Siebträger einspannen.

2. Wasser einfügen und erhitzen, anschließend das heiße Wasser durch den Siebträger laufen lassen, damit dieser vorgewärmt wird.

3. Für einen normalen Espresso etwa 8 Gramm Kaffeemehl in den Siebträger geben, für ein stärkeres Aroma etwa 10 bis 16 Gramm nehmen. Achtung: Der Kaffee sollte möglichst fein gemahlen sein, da bei grobem Pulver das Wasser zu schnell durchläuft und das Heißgetränk somit zu dünn schmeckt. Damit sich das Kaffeepulver gleichmäßig im Siebträger verteilen kann, diesen kurz auf die Arbeitsfläche klopfen. Anschließend einen Tamper nutzen, um das Pulver festzudrücken.

4. Den Siebträger in die Maschine einspannen und den Brühvorgang starten. Nach rund 20 Sekunden ist ein heller Espressostrahl zu sehen, sodass der Bezug beendet werden kann. Denn der helle Strahl zeigt an, dass bereits sämtliche Aromen aus dem Kaffeepulver gezogen wurden.

5. Fertig ist der Kaffee aus der Siebträgermaschine.

Welche Kaffeebohnen für Siebträgermaschinen sind am besten geeignet?

Ein Tasse Espresso gehört für viele Deutsche zum täglichen Ritual. Damit die beliebte italienische Kaffeespezialität auch gelingt, braucht es mehr als eine gute Siebträgermaschine. Die richtige Bohne macht das Aroma. Doch welche Kaffeebohnen für Siebträger sorgen für den optimalen Geschmack?

Im Handel gibt es eine Vielzahl an Espresso-Mischungen, die sich sowohl in der Kaffeesorte als auch in der Röstmethode zum klassischen Kaffee unterscheiden. Daher macht es Sinn, sich die verschiedenen Bohnen und Röstungen einmal genauer anzuschauen.

Zu den bekanntesten Kaffeesorten gehören:

Zu den verschiedenen Röstungen zählen:

  • leichte Röstung
  • mittlere Röstung
  • dunkle Röstung

Nicht alle Kaffeebohnen und Röstungen eignen sich für die Zubereitung von Espresso, Cappuccino oder Caffè Crema in der Siebträgermaschine. Die verschiedenen Bohnen bzw. Bohnenmischungen besitzen charakteristische Eigenschaften, die für ein spezielles Aroma sorgen.

Übrigens: Für Kaffee aus dem Siebträger gibt es sowohl Kaffee als Pulver als auch als Bohnen. Der Vorteil von Kaffeebohnen für Siebträgermaschinen ist die längere Frische und die individuelle Zubereitung durch einen frei wählbaren Mahlgrad.

Was zeichnet gute Kaffeebohnen für Siebträgermaschinen aus?

Die Arabica Bohnen sind vor allem aufgrund des milden Geschmacks so beliebt. Sie besitzen wenig Bitterstoffe und einen geringen Koffeinanteil, sodass Arabica gerne als Kaffeebohne für Siebträgermaschinen genommen wird.

Mit einem etwas bitteren Geschmack und mehr Intensität verleihen die Robusta Bohnen dem Kaffee das gewisse Etwas. Sie sind daher ideal für die Zubereitung von starkem, aromatischem Kaffee im Siebträger.

Die Kaffeebohnen Sorten Liberica und Maragogyphe sind hierzulande eher weniger zu finden.

Espressobohnen weisen üblicherweise eine starke, dunkle Röstung auf. Mittlerweile sind aber auch Bohnenmischungen mit mittlerem Röstgrad erhältlich.

Welche Kaffeebohnen für Siebträgermaschinen letztendlich die besten sind, hängt vom eigenen Geschmack ab. Wer sein Heißgetränk eher mild liebt, sollte zu Mischungen mit einem höheren Anteil an Arabica Bohnen und mittlerem Röstgrad greifen. Ein deutlich stärkerer und intensiverer Kaffee lässt sich mit einer dunkel gerösteten Espressobohnen-Mischung und höherem Robusta Anteil aufbrühen.

Kaffeebohnen für Siebträgermaschinen: Kaufempfehlung

Kaufempfehlung:

Espressobohnen kräftig

Lavazza Espresso Perfetto

( 70% arabica / 30% robusta)

button_bei-amazon-ansehen

button_mehr-informationen

Kaufempfehlung:

Espressobohnen mild

Segafredo Selezione Crema

(arabica / robusta)

button_bei-amazon-ansehen

button_mehr-informationen

Fazit: Kaffeegenuss mit Siebträgermaschinen

Ein Tag ohne Kaffee? Für viele Menschen absolut undenkbar! Freunde von italienischen Kaffeespezialitäten wie Espresso oder Cappuccino können mit der Siebträgermaschine echten Kaffeegenuss wie in Bella Italia genießen.

Mit der richtigen Zubereitung und den besten Kaffeebohnen für Siebträger schmeckt das beliebte Heißgetränk unschlagbar gut.

Finden Sie heraus, welche Bohne für welchen Kaffee am besten geeignet ist oder informieren Sie sich im Kaffeebohnen Test über weitere Kaffeesorten.